Funktionale Linsen

Linsen sind eine funktionale Abstraktion, die sich für uns schon in mehreren Projekten als sehr nützlich erwiesen haben. Mit ihnen kann man sehr gut komplexe Eigenschaften größerer Datenstrukturen definieren, abfragen und insbesondere ändern. Linsen machen aus Eigenschaften first class citizens über die man abstrahieren und die man miteinander kombinieren kann.

Dieser Artikel soll zeigen was Linsen sind, und wie man sie dafür verwenden kann. Die verwendete Programmiersprache ist Clojure, in der wir zur Zeit sehr viel und gerne programmieren. Einige Tutorials zur Sprache finden sich zum Beispiel hier.

Weiterlesen...

International Conference on Functional Programming 2014

Die International Conference on Functional Programming (ICFP) ist alljährlich die größte internationale Konferenz zur funktionalen Programmierung, so auch dieses Jahr, wo die ICFP in Göteborg stattfand. Seit letztem Jahr ist die ICFP größer als die OOPSLA, ihr Pendant in der objektorientierten Welt. Um die ICFP herum gibt es inzwischen einen ganzen Zoo von Satellitenveranstaltungen, von High-Performance-Computing bis Kunst - allesamt mit dem einenden Thema der funktionalen Programmierung.

Dieser Artikel enthält einen Rückblick auf einige Highlights.

Weiterlesen...

Haskell für Einsteiger, Teil 2

Mit dem heutigen Blogartikel möchte ich die Artikelserie “Haskell für Einsteiger” fortsetzen. Die Serie richtet sich an Leser mit Programmiererfahrung, die Lust auf Haskell haben, bisher aber den Einstieg in die Sprache nicht richtig geschafft haben. Im ersten Teil ging es um eine abgespeckte Variante des Unix-Tools tail, heute soll es um ein kleines, aber nützliches Programm gehen, welches bei der Analyse von Textdateien mit verschiedenen Encodings hilfreich sein kann.

Weiterlesen...