BOB Konferenz 2019 läuft an!

Am 22. März 2019 wird die BOB, unsere Konferenz über das Beste in der Softwareentwicklung, am gewohnten Ort bei Lohmann & Birkner in Berlin stattfinden.

Die BOB ist diesmal ca. einen Monat später als in den Vorjahren: Damit gehen wir einem Terminkonflikt mit den Lambda Days aus dem Weg, worum uns viele Teilnehmer gebeten haben. Leider bedeutet dies auch, dass wir 2019 nicht im Doppelpack mit der :clojureD auftreten werden. Wir hoffen aber, dass dies 2020 wieder klappt.

Die Keynote hält dieses Mal Gabriele Keller von der Unversität Utrecht. Sie wird uns zeigen, wie man mit Haskell numerischen Code schreibt, der in der Performance mit C mithalten kann.

Der Call for Contributions ist eröffnet. Schicken Sie uns also (bis zum 23. November) Ihren Vorschlag für einen Vortrag oder ein Tutorial - das Programmkomittee freut sich darauf! Es gibt wieder Referentinnen-Zuschüsse für Referenten aus unterrepräsentierten Gruppen.

Weiterlesen...

Pattern Matching in Elixir

Die funktionale Programmiersprache Elixir bietet hervorragende Möglichkeiten zum Einsatz von Pattern Matching. In diesem Artikel geben wir eine kurze Einführung am Beispiel eines JSON-Parsers.

Weiterlesen...

BOB-Konferenz 2018 - eine kurze Retrospektive

Die vierte Ausgabe der BOB-Konferenz 2018 ist Geschichte und wieder einmal war die Veranstaltung ein toller Erfolg. Mit mehr als 140 Teilnehmerinnen und Teilnehmern konnten wir die Zahlen von 2017 stabilisieren und sind gespannt, was nächstes Jahr passiert. Wir möchten an dieser Stelle einen kurzen Überblick über die gebotenen Vorträge geben, Sie können Folien und Videoaufzeichnungen hierzu auch auf YouTube anschauen oder über das Program der Konferenz aufrufen. Eine andere Form der Zusammenfassung ausgewählter Vorträge gibt es via Sketchnotes auf dem Blog von Joy Clark zu sehen.

Neben technischen Vorträgen und Tutorials rund um die neuen Techniken und Technologien im Bereich der Softwareentwicklung ist ein besonderes Anliegen der Konferenz das Thema „Diversity“, also die Einbindung Menschen aller Geschlechter, Hautfarben und Einkommensgruppen. Wir konnten 2018 die Vielfalt der Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch verschiedene Maßnahmen wie Freitickets, Reiskostenzuschüsse und Kinderbetreuung gegenüber 2017 nochmal deutlich erhöhen. Ein herzlicher Dank soll an dieser Stelle auch an unseren Sponsor TNG Technology Consulting gehen, der uns bei solchen Fördermaßnahmen unterstützt hat. Bei allen Erfolgen ist aber auch noch viel Luft nach oben, was zum Beispiel die Frauenquote von nur 9% deutlich zeigt.

Weiterlesen...